Der Umgang mit der Stadtgesellschaft: Ist die by Wolf-Dietrich Bukow, Erol Yildiz

By Wolf-Dietrich Bukow, Erol Yildiz

Seit der Industrialisierung haben sich die Städte immer schneller verändert. Und dennoch ist es den Stadtbewohnern bis heute immer wieder gelungen, sich auf das urbane Leben erfolgreich einzustellen. Diese Fähigkeit soll in dem vorliegenden Band diskutiert werden. Statt den Niedergang urbaner Zivilisation zu beklagen und die multikulturelle Stadt als gescheitert zu erklären, werden in diesem Reader einerseits die konkreten Umgangsformen mit der städtischen Quartieren und andererseits die vielfältigen Möglichkeiten und Entwicklungspotentiale, die sie für den Einzelnen bieten, herausgearbeitet. Es wird auch gezeigt, dass die städtische Bevölkerung eine ausgeprägte Fähigkeit zum erfolgreichen Miteinander besitzt, diese jedoch zunehmend durch diskriminierende, ethnisierende und rassistische Intervention beeinträchtigt wird.

Show description

Read Online or Download Der Umgang mit der Stadtgesellschaft: Ist die multikulturelle Stadt gescheitert oder wird sie zu einem Erfolgsmodell? PDF

Best social sciences books

Altersbilder und Altenhilfe: Zum Wandel der Leitbilder von Altenhilfe seit 1950

Birgit Baumgartl ist als Beraterin/Dozentin in einer Unternehmensberatung tätig, die sich auf soziale Unternehmen und Wohlfahrtsverbände spezialisiert hat.

Die Entgrenzung der Männlichkeit: Verstörungen und Formierungen des Mannseins im gesellschaftlichen Übergang

Das Buch liefert eine umfassende Darstellung und examine der Entwicklung von Mannsein und Männlichkeit im Strukturwandel derArbeitsgesellschaft. Im Vordergrund steht die those, dass der neue Kapitalismus nach einer Sozialform Mann drängt, in deren Sog Mannsein und Männlichkeit zunehmend geraten. Im Mittelpunkt des Buches steht die those, dass die neuen technologisch-ökonomischen Strömungen Vergesellschaftungstendenzen freisetzen und nach entsprechenden Sozialformen suchen, die das Geschlechterverhältnis und die Männerrolle und das Mannsein neu, wenn auch ambivalent strukturieren.

Kirchlichkeit und Religiosität in Ostmittel- und Osteuropa: Entwicklungen – Muster – Bestimmungsgründe

Wenn in letzter Zeit vom Aufschwung der faith die Rede battle, dann wurde immer wieder auch auf die state of affairs in Ostmittel- und Osteuropa verwiesen. Inwieweit hält eine solche Behauptung den empirischen Gegebenheiten stand? Olaf Müller untersucht in seiner Arbeit folgende Fragestellungen: Wie stellte sich die state of affairs im Hinblick auf die Kirchlichkeit und Religiosität der Menschen in den postkommunistischen Ländern unmittelbar nach dem politischen Umbruch dar, und wie hat sich das religiöse Feld seitdem entwickelt?

The Palgrave Handbook of Gender and Healthcare

An authoritative, state of the art assortment that brings jointly key specialists to supply an summary of the sphere. This new paperback version comprises three new chapters on human assets and healthiness, end-of-life care and complementary and substitute medication in addition to thorough updates to the creation and end.

Additional info for Der Umgang mit der Stadtgesellschaft: Ist die multikulturelle Stadt gescheitert oder wird sie zu einem Erfolgsmodell?

Example text

Das bedeutet zugleich auch, dass sie im urbanen Gesamtzusammenhang nicht mehr effektiv sein können. Die strukturelle Koppelung zwischen den quartierinternen und umgebenden Segmenten des Gesamtzusammenhanges "Stadt" zerfällt (siehe unten Abbildung 3). Im vorliegenden Fall zielt die Intervention der Verwaltung zwar nur auf ein Teilsystem, trifft aber damit die quartierinterne Dynamik und stellt damit indirekt die in der internen Dynamik erreichte strukturelle Koppelung aller ihrer Bestandteile im Gesamtensemble der Stadt in Frage.

Für die Organisation solcher Kompensationsmaßnahmen bietet sich die metropolitane (postmoderne, ZentrumPeripherie-gestufte) Organisation von Ungleichheit an. Und so beschleunigen die Kompensationsmaßnahmen dann die Entstehung ungleicher Quartiere und ungleicher Entwicklungen. Hier wird die Stadt tatsächlich zur Beute einer bestimmten Gruppe. Am Ende stellen sich zwei Problemfelder heraus, die weiter verfolgt werden müssen, um die Dynamik der Stadtentwicklung zu sichern: a) Die Rolle der Akteure und Experten: Der Diskurs der kommunalen Akteure kann schnell in Widerspruch zu dem politischen Willen der Bürgerschaft gera- 16 44 Das ist die Idee, die auch immer wieder Michael Krummacher und Viktoria Waltz verfolgen (vgl.

Deshalb ist die Auseinandersetzung mit Häußermanns Thesen zum Versagen der "Integrationsmaschine Stadt" lohnender als jene mit Heitmeyers politisch motivierten Ausruhrungen. Im Folgenden geht es daher um eine Auseinandersetzung mit den wissen- 2 Klaus Kuhn und Werner Petrowsky von der ZWE Arbeit und Region in Bremen sowie Martin Kronauer und Berthold Vogel vom Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitut in Göttingen bin ich fur die ausfllhrliche Diskussion der ersten Entwürfe dieses Artikels zu großem Dank verpflichtet.

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 50 votes