Die Geschichte der Bea Hansen (Hinter Gittern, der by Gabi Grimm

By Gabi Grimm

Show description

Read Online or Download Die Geschichte der Bea Hansen (Hinter Gittern, der Frauenknast - Band 20) PDF

Similar german_2 books

Contra arma verbis. Der Redner vor dem Volk in der späten römischen Republik

Die Redekunst vor dem Volk im 1. Jahrhundert v. Chr. als point der politischen Strategie der Politiker sowie die artwork und Weise, wie ihre Reden die Bevolkerung Roms erreichten und diese beeinflussten, sind die Hauptthemen dieses Buches. Die romischen Volksversammlungen (contiones) werden als Schauplatz der politischen Debatte, als Rahmen fur eine direkte Verbindung mit der Plebs, als Quelle der Popularitat eines Redners sowie der politischen Propaganda untersucht.

Extra resources for Die Geschichte der Bea Hansen (Hinter Gittern, der Frauenknast - Band 20)

Example text

Sie liebte ihren kleinen Bruder sehr und war dem Schicksal so dankbar, dass er den Unfall als Baby 38 wohl unbeschadet überstanden hatte. Im Dunkeln standen sie auf der Terrasse, So viele Sterne hatte Bea noch nie gesehen, hier leuchteten sie besonders hell. “ Simon hatte Max ins Bett gelegt. In der Hand trug er eine Flasche Wein. “ Bea stapfte die Treppe hoch und hörte, wie der Korken aus der Flasche gezogen wurde. Corinna und Simon saßen auf der Terrasse und sahen in die Nacht. Erschöpft fiel Bea in einen tief en Schlaf.

Warum nicht? Wir könnten es ja mal probieren. Wir ziehen uns Overalls an und eine Maske übers Gesicht und sprechen mit ganz dunkler Stimme. “ „Ach was, sie sollen uns ja nur einen Moment glauben. Die merken bestimmt gleich, dass das ein Scherz ist. “ „Au ja, das machen wir, das wird unsere Generalprobe. Wenn wir die bestehen, können wir jede Rolle spielen und die Theater reißen sich um uns. “ Eine Woche später waren sie in Leslies Zimmer damit beschäftigt, sich möglichst viele Pullover anzuziehen, um breiter zu wirken.

War es das, was Bea im Theater suchte? Corinna wusste, dass Selbstvorwürfe nichts nützten. Niemand konnte aus seiner Haut. Und Bea würde ihren Weg gehen, da war sich Corinna sicher. Bei Max hatte sie schon eher Bedenken. Er war schrecklich sensibel und nahm sich sofort alles zu Herzen. Und Simon? Corinna seufzte. Jeder von ihnen hatte sein eigenes Leben, sie kümmerten sich gemeinsam um die Kinder, sonst gingen sie getrennte Wege, und noch nicht einmal im Zorn. Corinna ging in die Küche, um sich ein Glas Wein zu holen.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 4 votes