Fischer Weltgeschichte, Bd.6, Die Mittelmeerwelt im by Grimal P.

By Grimal P.

Show description

Read Online or Download Fischer Weltgeschichte, Bd.6, Die Mittelmeerwelt im Altertum: Bd. II PDF

Best history_1 books

The Anglo-dutch Favourite: The Career of Hans Willem Bentinck, 1st Earl of Portland (16491709) (Politics and Culture in North-Western Europe 1650-1720)

Hans Willem Bentinck, 1st Earl of Portland (1649-1709) used to be the nearest confidant of William III and arguably an important flesh presser in Williamite Britain. starting his occupation in 1664 as web page to William of Orange, his fortunes won momentum with the Prince's upward thrust to strength within the Netherlands and Britain, rising as William's favorite at courtroom from the 1670s onwards.

Robotic Exploration of the Solar System: Part 2:Hiatus and Renewal 1983–1996

Paolo Ulivi and David Harland offer in "Robotic Exploration of the sun procedure" an in depth historical past of unmanned missions of exploration of our sun approach As of their prior publication Lunar Exploration, the topic may be handled at any place attainable from an engineering and clinical point of view. Technical descriptions of the spacecraft, in their venture designs and of instrumentations might be supplied.

Sources in the History of the Modern Middle East (2nd Ed.)

This specified basic resource reader offers first-hand money owed of the occasions defined in heart jap heritage survey texts. The textual content is prepared into ten chapters that includes bankruptcy introductions and headnotes. the first resource records conceal the past due 18th century during the starting of the twenty first, exploring political, social, fiscal, and cultural background and infusing the quantity with the voices of actual humans.

Extra info for Fischer Weltgeschichte, Bd.6, Die Mittelmeerwelt im Altertum: Bd. II

Sample text

Eine von Ptolemaios gesandte Hilfsflotte hatte den Blockadering nicht sprengen können und sich kampflos zurückgezogen. Demetrios erwies sich großzügig. Er berief die demokratische Partei wieder an die Macht, ohne allerdings darauf zu verzichten, in die Angelegenheiten der Stadt einzugreifen, schaffte Verpflegung für die Athener heran und bestrafte niemand. Dann zog er gegen Sparta, die letzte unabhängige Stadt der Peloponnes, die wahrscheinlich von Agenten des Ptolemaios gegen ihn aufgehetzt wurde.

Demetrios ließ sich seine Enttäuschung nicht anmerken, ließ aber kurze Zeit danach den jungen König bei einem Bankett ermorden, und schon am andern Tage riefen ihn die in Dion anwesenden makedonischen Soldaten zum König aus. Die gesamte öffentliche Meinung schloß sich ihnen an. Der verabscheute Antipatros mußte an den Hof des Lysimachos flüchten, und Demetrios begann seine Regierung. Nachdem er eine Stadt (Demetrias) am Golf von Pagasai gegründet hatte, brach er zur weiteren Befriedung Griechenlands auf.

Jahrhunderts auf dem griechischen Festland bezeichneten, hatten einige Männer (darunter Isokrates) gehofft, daß die makedonische Herrschaft und ein ›Kreuzzug‹ gegen das Perserreich ein wirksames Heilmittel gegen die Teilungen der griechischen Welt, gegen die Zwiste in den Städten bringen würden, kurzum daß ein Ablenkungsmittel für die kriegerischen Neigungen der Hellenen gefunden werden müsse51. Man dachte auch, die Hinterlassenschaft des Orients würde es erlauben, die durch die unaufhörlichen Kriege und die Revolutionen erschütterte Wirtschaft wiederherzustellen und das durch die Zusammenballung des Eigentums seines Grundbesitzes beraubte gemeine Volk zu befriedigen, indem man ihm Kolonien auf asiatischem Boden verschaffte.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 23 votes