Neurologie und Psychiatrie für Studium und Praxis 2009 10: by Christiane Gleixner, Markus Müller, Steffen Wirth

By Christiane Gleixner, Markus Müller, Steffen Wirth

Show description

Read or Download Neurologie und Psychiatrie für Studium und Praxis 2009 10: Unter Berücksichtigung des Gegenstandskataloges und der mündlichen Examina in den Ärztlichen Prüfungen PDF

Best german_2 books

Contra arma verbis. Der Redner vor dem Volk in der späten römischen Republik

Die Redekunst vor dem Volk im 1. Jahrhundert v. Chr. als point der politischen Strategie der Politiker sowie die paintings und Weise, wie ihre Reden die Bevolkerung Roms erreichten und diese beeinflussten, sind die Hauptthemen dieses Buches. Die romischen Volksversammlungen (contiones) werden als Schauplatz der politischen Debatte, als Rahmen fur eine direkte Verbindung mit der Plebs, als Quelle der Popularitat eines Redners sowie der politischen Propaganda untersucht.

Additional resources for Neurologie und Psychiatrie für Studium und Praxis 2009 10: Unter Berücksichtigung des Gegenstandskataloges und der mündlichen Examina in den Ärztlichen Prüfungen

Example text

Suchrenex. >tlr H•mschädtgung auf. 1dtgt Sind (SpastJk entsteht nicht nach lsobcrtM Lasion der Pyramidenbahn oder des motorischen Kortex on der Area 4 oder bei Uision peripherer Nerven) Dte spashsche Komponente kann nach Stunden. em Muftgsten nach Tagen oder erst nach Wochen. tretPo Untersuchung Muskel passiv rasch dehnen, z 8 passtve Streckurig om Ellenbogengelenk od rasche Beugung 1m Kotegelenk Nach tnoll81 kurzem Ansbeg des Muskelwiderstands lasst er plötzlich taschenmesserarttg nach Da Spastok etne Erhöhung des Muskel-Tonus tst = Hypertonus erfolgt allenfalls eine gennge oder keine Muskelatrophie (Atrophie entsteht 1mmer nur bet schlaffer Lahmurig durch Schadigung 10 HOhe der u·Motoneuronen im Vorderhorn des Ruckenmorks.

3. und 7. Lj. t. Auspragungsgrad und abschließende Beurteilung ob normal od. r während eones Krampfanfalles (= lktual) nur selten mögt , me•st Im freien Intervall (= 1nteriktual} Ein Normalbelund des EEG UTI Intervall schbeßt eme Ep1leps18 01ber n1cht aus me1sl we•terfuhrende EEG-Diagnosllk mtl ProvokatiOn erforderlich -:;. EEG mlt Provokation ~ Versuch Epilepste-spez•fische Pol enhaie durch neuronale Retzung abzul~ten (Kompl dabei kann auch e1nen Anfall ausgelöst werden) Hyperventllatlonsprovokatoon (resp~ratonsche Alkalose).

Ale: zum NachweiS von Geruchsstörungen (ke1ne Routmemelhode) Pathol: • VEP. Z = verzögerte Lettung (verlangerte P 1OO-Ze1t) und verminderte Amplitude. B be1 Multipler Sklerose. Optikusneunhs, raumfordernde Prozesse 1m Bereich des N opucus und des Ch1asma opbCUm • AEP: Aud1bve Latenz= verzögerte Leitung bet Störung der Hört>ahn und insb bet Störungen 1m Vertauf des Hirnstamms (Welle II b1s V verzögert und PotenUalabnahme) Keme Wellen nachwelsbar lnnenohrschad•gung Nur Welle l nachweisbar= nur N acusbcus ableitbar z B.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 50 votes